Neubau des Pfarramtes

Neubau des Pfarramtes mit Sozialwohnungen
 
Wieder einmal steht eine große Aufgabe vor der evangelischen Christuskirche. Anfang des Jahres 2019 soll das alte Pfarrhaus abgerissen werden, in dem sich mehr als 130 Jahre das Pfarramt und eine Dienstwohnung befanden. Der Neubau eines Pfarramtes mit sieben Sozialwohnungen soll im Februar 2019 beginnen. Das bedeutet, dass die Gemeinde das Haus in den nächsten Wochen geräumt werden muss und die Hauptberuflichen in Ausweichquartiere umziehen müssen. Soll das Büro im Nordschiff der Christuskirche unterkommen und einige Arbeitsplätze werden ins Familienhaus umziehen.
Dazu bitten nun Pfarrer Hasso von Winning und der Kirchenvorstand um Hilfe.
 
An sieben Terminen sollen in einzelnen kleineren und größeren Schritten der Umzug bewältigen werden. Das heißt, dass an jedem der Termine etwa 5 Helfer gebraucht werden, die alle zu entsorgenden Sachen aus dem Haus schaffen und die bereits umzugsfähigen Dinge an ihren neuen Standort bringen. Da sind einfache Handlangerdienste dabei, die jeder tun kann, aber auch handwerklich Begabte werden gebraucht, die Lampen abbauen, Möbel zerlegen und teilweise wiederaufbauen können.
Deshalb ruft Pfarrer von Winning die Gemeindeglieder und Freunde der Christuskirche zu folgenden Terminen zur Mitarbeit auf:
10. November, 8. Dezember, 15. Dezember, 5. Januar und 19. Januar, jeweils von 8 bis 15 Uhr. Am 25. Und 26. Januar wird dann der große Umzugstag sein, an denen von 8 bis 17 Uhr besonders viele Helfer gesucht werden. Es ist aber auch hilfreich, wenn man nur jeweils einen Teil der Zeit dabei sein kann.
Um gut planen zu können bittet Pfarrer von Winning, sich doch bitte im Pfarramt anzumelden, an welchem Tag man dabei ist. Denn eine gute Brotzeit soll dann schon vorbereitet sein…